Methoden und Maßnahmen.
· Gruppentage „Meine Stärken sichtbar machen“
· Einzelgespräche und Profil-PASS-Beratung
· Erstellung individueller Zertifikate
· Aufbereitung von Bewerberprofilen für den Praktikumsvermittler
· Vermittlung in betriebliche Praktika
· Ausstellung betrieblicher Zeugnisse
· Chance zur anschließenden betrieblichen
Ausbildung

· Betreuung und Beratung
Der Zustrom von vorwiegend jugendlichen
Flüchtlingen aus dem Irak und anderen Krisen
gebieten Asiens und Afrikas hat in den letzten
beiden Jahren zugenommen, so dass die Ge
meinschaftsunterkünfte immer mehr Menschen
versorgen müssen. Die Chancen für viele die-
ser Menschen, dauerhaft in unser Staats- und

Gesellschaftssystem integriert zu werden, sind
gering. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit von

Anfang an sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen,
jede/n Teilnehmer/in ein Informations- und



Die Teilnehmer/innen werden zielgerichtet
betreut und beraten, um ihre spezifischen

bestehende Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen als auch neue zu entwickeln.

Probleme, Fähigkeiten und Interessen kennen
zu lernen, damit eine Einschätzung für die
individuellen Erfordernisse getroffen werden kann.

· Berufsbezogene Information und Befähigung
Mit unseren Partnerorganisationen wird für

die Betroffenen auf eine humane Rückkehr
vorbereiten und ihnen der Erwerb grundlegen-

Ausbildungsprogramm entwickelt, um sowohl

der Kenntnisse und Fertigkeiten ermöglichen.
Für diese Betroffenen bieten wir eine Anlaufstel-

le und Betreuung auf ihrem weiteren Weg an.
· Aufbau einer regionalen „Aufnahmestruktur“
Das Projekt ist im Raum München und Ober-
im Rückkehrland
bayern angesiedelt und basiert auf einer engen
Parallel zur Arbeit in Deutschland wird im Hei-
Zusammenarbeit mit den Gemeinschaftsunter-
Peschmerga in traditioneller Kleidung
matland eine Aufnahmestruktur entwickelt, um
künften in diesem Bereich und der Kooperation
freiwillige Rückkehrer aufnehmen, betreuen
mit der dafür zuständigen Behörde, der Regie-
und in die dortige Gesellschaft reintegrieren zu
Wie wirken wir.
rung von Oberbayern. Darüberhinaus besteht
können.
auch die Möglichkeit das Projekt auf ganz
Deutschland zu erweitern.
Durch die längerfristige Betreuung und Beglei-
tung der Teilnehmer auf ihrem Weg zur Ausbil-
dung erfahren diese Rückhalt und Unterstützung,
so dass sie motiviert und in ihrem Handeln
bestärkt werden. Darüberhinaus bieten die Part-
nerorganisationen A4e und die Bildungsagentur
Fürstenfeld Maßnahmen zur Feststellung und
Erkennung von Kenntnissen, Fähigkeiten, Wün-
schen und Interessen der Teilnehmer an, die so-
wohl bei ihrer individuellen Entwicklung als auch
bei der Berufswahl eine wichtige Rolle spielen.